Servus beim ALP(en)TRAUMTEAM!

Wir sind ein bunter Haufen von Fußballern im besten Alter, die sich jede Woche zum Training treffen und dabei reichlich Spaß haben! Ihr seid herzlich eingeladen, euch davon auf unserer Bildergalerie zu überzeugen. Vielleicht entdeckt Ihr ja auch das eine oder andere bekannte Gesicht!?

Jeder sportbegeisterte Fußballer ist eingeladen, unsere Truppe zu verstärken! Wir treffen uns jeden Mittwoch in Gröbenzell (Oberbayern) um 19.30h am Freizeitgelände in der Wildmoosstrasse. Dort werden dann kleinere und größere Ballzauber absolviert, mancher Gegner an- oder  ausgespielt und nach dem Training wird die Taktik nochmals ausführlich in der dritten Halbzeit erörtert.

Im Winter kommen wir ALLE jeden Donnerstag  zur Skigymnastik bei Thomas in der Sporthalle in Olching. Beginn ist 20.00h , Ende ca. 22.00h — und auch hier kommt der Fußball nicht zu kurz!!

Und jetzt Bloggen wir auch!

Freiluftsaisonaus

Servus Freunde des gepflegten Fussballs,

das wars wieder in diesem Jahr im Freien. Schön, dass an den letzen beiden Trainings 17, respektive 11 Spieler da waren, natürlich waren wir wieder ungerade! Es herrschte einwandfreies Fußballwetter bei Temperaturen gerade noch im Plusbereich, aber die meisten kamen trotzdem noch sauber ins Schwitzen. Jetzt weiß ich übrigens  auch warum sich der ein oder andere sich mit dem Laufen etwas zurückhält:

Wer sich bewegt schwitzt. Schwitzen ist eine Reaktion des Körpers Überhitzung zu vermeiden, da Schweiß an der Haut verdunstet und dadurch die Körpertemperatur etwas heruntersetzt. Wenn es aber draußen sowieso schon kalt ist, wäre eine Kühlung durch Schweiß ungünstig, da man so in Gefahr gerät zu erfrieren.  Ergo ist es, um abgefrorene Gliedmaßen oder Schlimmeres zu vermeiden, wesentlich seinen Bewegungsdrang mit aller Macht im Zaum zuhalten. Wie das am besten gelingt? Fragt einfach bei Jürgen nach.

Die Mannschaften waren letzte Woche nicht ganz glücklich gewählt, aber so einfach ist das nicht, da doch die Tagesform bei uns alten Herren immer entscheidender wird. Und es ließ sich feststellen, wer zwei Wochen im Urlaub war und Dolce far niente genoss, hat mit erheblichen Konditions- und Eingewöhnungsproblemen zu kämpfen. Im Profibereich würde man sagen, es fehlt  an Wettkampfpraxis. Schön wars, ein gelungener Freiluftabschluss und ich hab sogar das letzte Saisontor geschossen und gehe damit in die Analen des Jahres 2012 ein. Denkmal-ich komme!

Nächste Woche Hallentraining mit Thomas und am Freitag ist dann unsere Weihnachtsfeier. Ob der Nikolaus wieder kommt? Genügend zu meckern gabs in diesem Jahr sicherlich!!!!!

Machtsasguat

Walter

PS: Das letzte Spiel des Jahres gewannen die in unterzahlspielenden Gelben gegen die Roten und wandelten einen 1:3 Rückstand in einen 8:4 Sieg um. Das Spiel kippte aber erst als die Gelben ihren Konditionsüberschuss ausspielten und der agile 10er der Roten aufgrund Verletzung zu einem fußlahmen 10erchen  mutierte.